Skip to main content

Darda Autos – zeitlos und superschnell

Darda Auto Audi RS5 DTM grün/gelb in Verpackung.

Der Motor ist das Herzstück dieser Modellautos und beherbergt eine faszinierende Technik.

Als Helmut Darda 1970 mit seiner ersten Modellrennbahn auf den Markt kam, war die rasante Geschwindigkeit der Darda Autos ebenso spektakulär wie die Tatsache, dass diese Minirenner keinen Strom benötigten. Immerhin erreichen die Modellflitzer auf den Maßstab umgerechnet Spitzengeschwindigkeiten, bei denen sogar moderne Formel 1 Boliden erblassen – rund 900 km/h.

Das Darda Auto – megaschnell ohne Strom

Obwohl bereits seit den 1970er Jahren im Schwarzwald produziert und bundesweit vertrieben, ließen erst die Söhne von Helmut Darda den einzigartigen Antrieb für die Minirennwagen 1984 patentieren. Der Motor ist das Herzstück dieser Modellautos und beherbergt eine faszinierende Technik.

Um ausreichend Vortrieb zu erreichen, muss das Miniatur-Aggregat aufgezogen werden. Dies ist allerdings in beiden Richtungen möglich, weshalb jedes Darda Auto vorwärts ebenso schnell fährt wie rückwärts. Überdies sind diese Darda Motoren überaus robust und langlebig. Sollte nach endlos vielen Kilometern ein Motor in seiner Leistung tatsächlich irgendwann nachgeben, kann er problemlos gegen ein Austauschaggregat ersetzt werden. Es muss also nicht zwingend ein neues Modell gekauft werden. Dieser Austauschmotor ist sogar in verschiedenen Variationen erhältlich, was Tuning-Spezialisten begeistert. Und mit dem Stop & Go Motor von Darda lässt sich spielerisch ein Boxenstopp einlegen. Statt aufzutanken, wird mit einem Handgriff der voll aufgezogene Motor gegen den gebrauchten getauscht und schon kann das Rennen fortgesetzt werden.

Die Modell Palette für Darda Fahrzeuge

Nostalgiker und Liebhaber klassischer Fahrzeuge kommen ins Schwärmen, wenn der Darda Fiat Uno im Renndesign über die Piste jagt. Auch ein Buggy gehört zum Sortiment, genau wie ein Geländewagen. Solche Autos von Darda gehören nicht mehr zum aktuellen Sortiment und werden deshalb zu Sammlerpreisen im Internet und auf Spielzeugbörsen gehandelt. Obwohl nichtmehr hergestellt, sind diese Modellautos aber voll einsatzfähig und generell passen auch die Ersatzmotoren.

Zu den beliebtesten aktuellen Modellrennwagen von Darda gehört zweifellos der BMW M4 aus der DTM-Rennserie, der mit seiner gelb-schwarzen Postwerbung von Timo Glock gefahren wurde.
Formel-Rennwagen in verschiedenen Farben und mit originalen Werbestickern gehören zum Programm, genau wie der legendäre Audi R8, bei dem sich sogar die Türen öffnen lassen oder der Audi RS5 aus der DTM. Und Porsche ist gleich mit etlichen Modellen vertreten, auch mit dem 918er Spider Cabriolet, dem GT3 oder dem Boxer 981. Darüber hinaus ist die Autobahnpolizei mit Fahrzeugen von Porsche abfahrbereit und Ferrraristi wird der knallig rote F50 begeistern.

Darda Motor – zeitlose Modellautos für kleine und große Racer

Eine Darda Rennstrecke ist zweifellos der Klassiker unter den Modellrennbahnen und bis in die Gegenwart die mit Abstand weltweit schnellste. Eine faszinierende, überaus robuste Technik, Modellautos von hoher Qualität und attraktive Strecken machen Darda Motor zum perfekten Spielzeug für Kinder ab drei Jahren, welches auch stets Erwachsene begeistert. Außerdem sind die Produkte von Darda sehr langlebig, denn die rasanten Rennstrecken und stabil konstruierten Autos von Darda werden nicht selten vom Vater oder der Mutter an den vom Rennsport begeisterten Nachwuchs weitergegeben.

Teile es mit deinen Freunden!

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *