Skip to main content

NERF Sniper: Die Vor- und Nachteile

NERF Gun Abzug und Logo gelb

Mit Hilfe einer Sniper greift man seinem Team mittels Angriffen auf den Gegner aus dem Hinterhalt unter die Arme. (Foto: AMPStudios/pixabay.com)

Worum handelt es sich bei NERF?

NERF ist eine Marke des US-amerikanischen Spielwarenherstellers Hasbro, der ein weltweit führender Hersteller von Spielen und Spielwaren ist. Die Bandbreite reicht von traditionellem Spielzeug zu Hightech-Spielwaren. Die bekanntesten Produkte sind Monopoly, Transformers und Play-Doh.

Warum nun mit Sniper-Gewehr in ein Match gehen?

Mit Hilfe einer Sniper greift man seinem Team mittels Angriffen auf den Gegner aus dem Hinterhalt unter die Arme. Verstecke können beispielsweise eine Mauer, ein verlassenes Gebäude oder ein Gebüsch sein. Hier seine Feinde aus größerer Entfernung mit einem Dartpfeil zu überraschen, kann da schon hilfreich sein.

Optisch sind die Sniper-Gewehre ein echter Hingucker, technisch jedoch anderen NERF Guns nicht überlegen

Man erwartet von einem Sniper Gewehr eigentlich, dass die Reichweite der Pfeile entsprechend größer ist. Das ist jedoch nicht der Fall, und man kann es sich nur so erklären, dass eine weitere Reichweite der Pfeile auch eine höhere Abschussgeschwindigkeit erfordern würde.Ein Nachtteil ist sicherlich die geringe Feuerrate, was schnelle Feuerstöße ausschließt. Dafür sind andere Blaster sicherlich geeigneter. Das Spielen mit den Pfeilen wäre dann aber wieder gefährlicher. Und das soll vermieden werden.

Was spricht trotzdem für einen Kauf?

Zum einen sorgen die NERF-Sniper bei Mit- und Gegenspielern für ordentlich Eindruck, zum anderen ändert sich bei der Verwendung einer Sniper auch das eigene Spielverhalten in eine eher vorsichtige Richtung. Außerdem bietet sich hier auch die Möglichkeit an, die Feder zu optimieren, damit die Reichweite der Pfeile steigt. Dies nennt man Modding. Allerdings geht dies sowohl zu Lasten der Sicherheit, als auch des Materials. Daher sollte jeder genau wissen ob er sein Nerf Gewehr verändert. Dem Laien muss man davon definitiv abraten.

Preislich ist, je nach Modell, ab 50,00 € zu rechnen. Die obere Preisschwelle liegt bei rund 90,00 €.

Welche Modelle gibt es auf dem Markt?

NERF N-Strike Elite Centurion Blaster

Die größte Distanz bei einer NERF-Waffe findet man mit diesem Modell und somit ist diese Waffe die Nummer eins auf dem Markt für Scharfschützengewehre. Geeignet für Kinder ab 8 Jahren entspricht es von der Länger her der Größe eines Sieben- bis Achtjährigen. Je nach Modell wird ein Clip (für sechs Pfeile) und ein Zweibein-Aufsteller geliefert – für eine bessere Kontrolle und Genauigkeit. Somit wird das Ausbalancieren der Waffe auf einer Ablage vereinfacht. Das Zweibein ist zusammenklappbar, somit kann man beim Laufen oder sich Verstecken mobiler, agiler und beweglicher sein.

NERF Zombie Strike Longshot CS-12

Vorteil hier klar das 12er Magazin anstelle eines 6er Magazins. Außerdem ist der Einsatz eines Ersatzmagazins in die Schulterstütze möglich. Die Waffe hat auch ein großes Modding-Potenzial (das ist das Einsetzen einer besseren Feder) um die Reichweite zu erhöhen. Allerdings ist die Reichweite für eine Sniper eher dürftig und sie besitzt keine Laufverlängerung oder ein Zweibein. Leider kommt es auch häufiger zu Ladehemmungen, wodurch die Pfeile kaputt gehen und man immer Ersatzpfeile parat haben sollte.

Modell Preis
1 Hasbro Nerf A9546EU50 - Zombie Strike Longshot CS-12, Spielzeugblaster - 1 Hasbro Nerf A9546EU50 – Zombie Strike Longshot CS-12, Spielzeugblaster

52,94 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.

NERF Longshot CS-6

Der Longshot CS-6 ist ein echter Klassiker unter den Sniper Gewehren. Bei diesem Modell gibt es zwei Standbeine. Diese kann man von Hand aufstellen und hat somit ein Stativ für die Waffe, was genaueres Zielen ermöglicht.Ebenso hat man auch hier in der Schulterstütze Platz für ein Reservemagazin, welches dort verstaut werden kann.

Modell Preis
1 Hasbro B5540 NERF N-Strike Elite Longshot CS-6 - 2 Hasbro B5540 NERF N-Strike Elite Longshot CS-6

94,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.

Aber damit nicht genug! Wer sich im Internet schlaumacht findet schnell weitere Nerf Sniper Gewehre.

Fazit

Sniper Gewehre sind für den Angriff auf hohe Distanzen bekannt, dementsprechend erwartet man natürlich auch eine gewisse Reichweite der Pfeile. Die Erwartungen werden allerdings nicht erfüllt.Teilweise wird mit bis zu 30 Metern geworben. Das ist jedoch sehr übertrieben. Auch die NERF Longshot CS-6 kommt mit den Pfeilen nicht allzu weit. Gerade Schüsse können eine Distanz von im Schnitt 10 Meter bis 12 Meter in der Spitze vorweisen.

Teile es mit deinen Freunden!

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *